Werbung reseau Madrid
19. April 2019
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Regionalregierung erklärt Schweinegrippe zur Epidemie
 
 
 
 

Innerhalb der letzten Woche hat sich die Infizierten-Rate bereits von 252 auf 500 Fälle pro Hundertausend verdoppelt. In den kommenden Tagen werden bis zu 700 Kranke auf 100.000 Einwohner kommen.

Notfallplan tritt in Kraft

Die Gesundheitszentren werden daher mit zusätzlichem Personal ausgestattet. Bis zum 12.11. soll diese Aufstockung der Kräfte abgschlossen sein, damit kurz darauf mit den Impfungen begonnen werden kann. Das Gesundheitsamt fordert außerdem die Chefs der Zentren auf, für ihre Angestellten Schutzmaßnahmen gegen den Virus H1N1 zu ergreifen und die Einsatzbereitschaft der Röntgengeräte sicherzustellen. Mit Letzteren können in Verdachtsfällen schnell Diagnosen gestellt werden.

Bei Symptomen 112 anrufen

Die Gegenmaßnahmen würden auch dann noch ausreichen, wenn die Infiziertenrate 35% betragen würde. Doch selbst im Worst-Case-Szenario des Gesundheitsamts infiziert sich maximal jeder vierte Madrileño. Um einen Ansturm auf die Centros de Salud zu verhindern, wird empfohlen, bei auftretenden Symptomen 112 anzurufen; der Rettungsdienst hat seinen eigenen Notfallplan für die Schweinegrippe. Außerdem gilt: keine Panik!


> Nachricht senden

Nachricht senden

Antwort auf:


Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • (Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.)

Wer sind Sie? (optional)

ABC.es

Tipps zur Prävention von Salud Madrid


Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Ankunft in der Casa de Campo Rascacielos
Bitte einsteigen Panorama Madrids
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2019 MadriderZeitung.