Werbung reseau Madrid
16. Dezember 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Foto - Album: El Entierro de la Sardina
 
 
 
 

Jedes Jahr zum Aschermittwoch beendet eine Sardine die fünfte Jahreszeit, den Karneval, in Madrid. An der Glorietta de San Antonio de la Florida, in der Nähe des Casa de Campo, treffen sich die “Trauernden”, um nach alter Tradition Abschied von einem Fisch zu nehmen. Die Prozession ist auch bekannt unter dem Namen “El Entierro de la Sardina”. Um 18.00 Uhr setzt sich der Trauermarsch in Bewegung Richtung Fuente de los Pajaritos im Casa del Campo, wo gegen 21.30 Uhr die Sardine unter die Erde gebracht wird. Wo wir schon mal in Madrid waren, wollten wir uns das Ereignis natürlich nicht entgehen lassen und haben für euch das Fest bildlich festgehalten.

Informationen zur Entstehung des Festes


> Nachricht senden

Nachricht senden

Antwort auf:

  • Foto - Album: El Entierro de la Sardina

    6. März 2009, von Esther Spari, Linda Fischer
    Jedes Jahr zum Aschermittwoch beendet eine Sardine die fünfte Jahreszeit, den Karneval, in Madrid. An der Glorietta de San Antonio de la Florida, in der Nähe des Casa de Campo, treffen sich die “Trauernden”, um nach alter Tradition Abschied von einem Fisch zu nehmen. Die Prozession ist auch bekannt unter dem Namen “El Entierro de la Sardina”. Um 18.00 Uhr setzt sich der Trauermarsch in Bewegung Richtung Fuente de los Pajaritos im Casa del Campo, wo gegen 21.30 Uhr die Sardine unter die Erde (...)

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • (Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.)

Wer sind Sie? (optional)


Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Zwischen Andacht und Volksfest Mystische Stimmung
Cofradías - Brüderschaften Traditionelles Trommeln
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.