Werbung reseau Madrid
19. April 2019
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Arbeitslosigkeit steigt - kein Ende in Sicht
 
 
 
 

Allein im letzten Jahr ist die Zahl der Arbeitslosen um eine halbe Million gestiegen. Das sind ganze 24,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Demnach liegt die Arbeitslosenquote momentan bei 10,4 Prozent. Zum Vergleich, die Arbeitslosenquote in Deutschland beträgt aktuell 7,6 Prozent. Nach Angaben des spanischen Arbeitsministeriums sei ein Ende dieser Entwicklung vorläufig nicht in Sicht.

Auslöser

Die Arbeitslosigkeit, die 1994 noch bei 24,2 Prozent lag, ist bis zum Jahr 2007 zwar auf 8,2 Prozent zurückgegangen, weist in diesem Jahr allerdings den stärksten Anstieg aller EU-Mitgliedsstaaten aus. Die Zahlen im August hängen mit dem Ende des Sommers und den schwindenden Touristen zusammen, die weniger Arbeit ins Land bringen. Etwa 45.000 Menschen allein aus dem touristischen Gewerbe haben sich im August arbeitslos gemeldet. Besonders die Mittelmeerregionen sollen unter dieser Entwicklung leiden. Doch dabei bleibt es nicht. Besonders betroffen von der schlechten Konjunktur ist das Baugewerbe. Jährlich werden hier mehr als 71 Prozent der Beschäfftigten wieder entlassen. Im Dienstleistungs-, Industrie- und Landwirtschaftssektor liegt diese Quote bei etwas 20 Prozent.

Immigranten ohne Chance

Anders als noch im Jahr 1993, als das Land ebenfalls in einer Wirtschaftskrise stand, trifft es diesmal auch die jungen Erwerbstätigen. Bei den unter 25-jährigen stiegt die Arbeitslosenquote im August um 4,2 Prozent. Besonders hart sei es nach Angaben der Zeitung El País für Immigranten. Sie werden eher entlassen bzw. erst gar nicht eingestellt.

Regierung will Konjunkturflaute stoppen

Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero gab gegenüber El País zu, dass das Land sich „offensichtlich in einer Stagnation“ befindet und kündigte für nächsten Mittwoch eine Krisenkonferenz an. Hier will er gezielt am Runden Tisch, zusammen mit Arbeitsminister Celestino Corbacho Chaves und einigen Unternehmen, nach Lösungen suchen.


> Nachricht senden

Nachricht senden

Antwort auf:


Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • (Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.)

Wer sind Sie? (optional)

El País
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Spanien/Wirtschaft.html
http://www.tt.mtas.es/periodico/Laboral/200809/LAB20080902.htm


Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Einer der vielen imposanten Festwagen Ganz Madrid schien sich das Spektakel nicht entgehen lassen zu wollen
Die ganz Kleinen stehen auf den Schultern der Eltern, damit auch sie etwas von dem Fest mitbekommen Am
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2019 MadriderZeitung.