Werbung reseau Madrid
19. Dezember 2018
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Starker Anstieg der Arbeitslosenquote
 
 
 
 

Die Arbeitslosenquote in Spanien lag im März bei 9,3 Prozent, nachdem sie in den vergangenen zwölf Monaten stark angestiegen war. Damit ist Spanien nach Slowenien das Land mit der zweithöchsten Arbeitslosenquote in der Europäischen Union. Nach Erhebungen von Eurostat waren im März vorigen Jahres lediglich 8,1 Prozent der Erwerbstätigen arbeitslos. Von der Arbeitslosigkeit betroffen waren im März 7,8 Prozent der Männer und 11,3 Prozent der Frauen (gegenüber 6,1Prozent der Männer und 10,9 Prozent der Frauen im Vorjahr). Besonders ausgeprägt ist die Arbeitslosigkeit bei jungen Spaniern: Jeder Fünfte unter 25 Jahren war arbeitslos (im vergangenen Jahr war es noch knapp jeder Sechste).

Zurückzuführen ist der starke Anstieg der Arbeitslosigkeit vor allem auf die stagnierende spanische Wirtschaft und die Immobilienkrise in den USA. In den vergangenen Jahren verzeichnete die spanische Wirtschaft noch hohe Zuwachsraten, doch dieses Jahr lies das Wachstum nach. Das Wirtschaftswachstum wurde für 2008 auf 2,2 Prozent geschätzt, 2009 soll die Wirtschaft sogar um lediglich 1,8 Prozent wachsen. 2007 betrug das Wachstum noch vier Prozent.


> Nachricht senden

Nachricht senden

Antwort auf:


Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • (Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.)

Wer sind Sie? (optional)


Elpais.com: España registra la tasa de paro más alta de la eurozona
Elpais.com: Bruselas rebaja cinco décimas hasta el 2,2% sus previsiones de crecimiento para España


Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Am Anfang ist das Warten Plaza de Cibeles
Die heilige Jungfrau Maria Großes Publikum
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2018 MadriderZeitung.