Werbung reseau Madrid
26. Juni 2019
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Anstieg der Produktion von Gen-Mais
 
 
 
 

Die Produktion von genetisch verändertem Mais in Spanien stieg im vergangenen Jahr um 40%. Damit ist heute jedes fünfte spanische Maiskorn genetisch manipuliert. Die Maissorte Bt ist derzeit die einzige genetisch veränderte Gemüsesorte, die in Spanien legal angebaut werden darf. Insgesamt 350.000 Hektar Mais werden in Spanien kultiviert, davon sind 20% genetisch manipuliert. Dies berichtet die spanische Tageszeitung El País.

Agrikultoren sowie Firmen der Gen-Produkte hinterfragen, warum die Kultivierung weiterer veränderter Gemüsesorten in Spanien verboten, der Import manipulierten Sojas und anderen Gemüses aber erlaubt ist. Weiterhin führen sie an, durch die genetische Manipulation seien die Pflanzen resistenter gegen Schädlinge und es käme zu geringeren Ernteausfällen. Die Gegner aus Umweltschutzverbänden und Öko-Bauern halten diesem entgegen, die künstliche Veränderung habe negative Folgen für die Umwelt, Gesundheit und Wirtschaft. Ausserdem stellen sie die Verbesserungen der genetisch manipulierten Lebensmittel in Frage.

Die Diskussion über genmanipulierte Lebensmittel findet vor dem Hintergrund der weltweiten Ernährungskrise statt.


> Nachricht senden

Nachricht senden

Antwort auf:


Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • (Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.)

Wer sind Sie? (optional)


Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
1. Mai 2010 in Madrid 1. Mai 2010 in Madrid
1. Mai 2010 in Madrid 1. Mai 2010 in Madrid
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2019 MadriderZeitung.