Werbung Madrid
18. September 2014
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Interview mit Maike Mia Höhne
 
 
 
Jonas W.
Ein reisender Politologe, den es für einige Monate nach Madrid verschlagen hat. 2009 mit Uni-Abschluss in Frankfurt/Main entschloss ich mich noch (...)

Jekatherina A.
Kulturwissenschaftlerin aus Berlin. Und bevor es mit dem Master weitergeht, gönne ich mir nochmal einen kurzen Praktikumsaufenthalt in der Stadt (...)


Auf den Rencontres Internationales im April 2010 in Madrid fanden neben der Ausstellung und den Kurzfilmprojektionen täglich Gesprächsrunden statt. Auf einem dieser Foren trafen wir Maike Maria Höhne, Leiterin der Berlinale Kurzfilmsektion Berlinale Shorts, und befragten sie über Rolle, Entwicklung und Zukunft des Kurzfilms.

(Jonas W.) -

Maike Maria Höhne

Biographie

Maike Mia Höhne wurde 1971 in Hannover geboren. Von 1994-1999 studierte sie Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, an der Escuela de Bellas Artes in Havanna sowie der Escuela International de Cine y Television in San Antonio de los Baños, Cuba. Nach einem Arbeitsaufenthalt in Buenos Aires, Argentinien, absolvierte sie ein Aufbaustudium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg mit dem Schwerpunkt Film.

Seit 2001 arbeitet sie in unterschiedlichen Kontexten als freie Autorin, Kuratorin, Produzentin, Fotografin und Regisseurin. Ihre Filme werden von arsenal experimental und der Kurzfilmagentur vertrieben. Darüber hinaus ist sie seit Jahren als Dozentin und Moderatorin von Filmveranstaltungen aktiv und leitet seit 2007 die Berlinale Shorts. 2007 wurde außerdem ihre Tochter Ava geboren. Maike Mia Höhne lebt und arbeitet heute vor alllem in Hamburg.

Interview:

1:06 - Die eigenen Filme
1:34 - Berlin/Madrid
2:05 - Bedeutung der Rencontres Internationales für den deutschen Kurzfilm
3:16 - Verbindung audivisueller Künste
4:19 - Für wen ist der Kurzfilm?
7:24 - Aufgabe des experimentellen Kurzfilms heute
9:22 - Vergleich Berlinale und Rencontres Internationales

hoene from Redaktion on Vimeo.

http://www.arsenal-berlin.de/arsena...

Berlinale: http://www.berlinale.de/de/das_festival/festivalprofil/biographie n/Biografie_Hoehne.html
Jonas W. & Jekatherina A.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Interview mit Maike Mia Höhne (30.04.2010)
Rencontres Internationales
Paris/Berlin/Madrid (13.04.2010)
’Novemberkind’-Regisseur in Madrid: "Zeit für unangenehme Fragen" (2.12.2009)
Der Erfinder der Entdeckerin der Currywurst - Uwe Timm in Madrid (25.11.2009)
“Ende eines bösen Experiments”: Podiumsdiskussion zum Fall der Mauer (17.11.2009)
[Aktuelles]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Musik mit Gläsern in der Calle Arenal Eine junge Frau spielt zu einem Jungen in der Calle Maestro Victoria
Violinenspieler in der Calle Arenal Akkordeonmusik am Palacio auf dem Plaza de Oriente
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2014 MadriderZeitung.