Werbung Madrid
18. Oktober 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Fotoreportage Semana Santa - Prozessionen in Madrid
 
 
Fotoreportage Semana Santa - Prozessionen in Madrid
Cofradías - Brüderschaften
Traditionelles Trommeln
Die heilige Jungfrau Maria
Großes Publikum
Barfuß
Zwischen Andacht und Volksfest
Mystische Stimmung
Frauen unter den Kapuzen
Plaza de Cibeles
Am Anfang ist das Warten
Frauen im Trauergewand
Alexander Roßbach
Alexander Roßbach studiert in Darmstadt Journalismus, absolvierte vorher ein Zeitungs-Volontariat in Brandenburg und mehrere Jahre an eine (...)



Wie jedes Jahr, wurde auch 2010 die Semana Santa in Madrid mit zahlreichen Prozessionen begangen. Die Osterwoche fand dieses Jahr vom 29.03. bis zum 04.04.2010 statt. Sie hat, wie die Bilder zeigen, in Spanien weniger mit Osterhasen und bunten Eiern zu tun. Vielmehr ist es ein religiöses Fest, bei dem während stundenlanger Prozessionen der Leidensweg Christi nachempfunden wird.

Alexander Roßbach
©Alexander Roßbach /
Großes Publikum

Großes Gedränge: 2010 sind bei den Ausrichtungen der Semana Santa in ganz Spanien 25 Zuschauer tödlich verunglückt - fünf Menschen mehr als im Vorjahr. Krankenwagen kommen in der Nähe einer Prozession selten rechtzeitig zu ihren Einsatzzielen.

©Alexander Roßbach /
Barfuß

Barfuß auf kaltem Asphalt: Viele Teilnehmer beschließen auf den meist mehrstündigen Osterprozessionen selbst etwas vom Leidensweg wiederfahren zu wollen. Sie gehen ohne Schuhe oder tragen schwere Ketten.

©Alexander Roßbach /
Zwischen Andacht und Volksfest

Am Rande herrscht stets Ruhe. Religiöser Respekt und Ehrfurcht wird in Spanien groß geschrieben. Von Zeit zu Zeit erhält der Umzug auch klatschenden Beifall.

Mystische Stimmung

Die Kapuziner, hier auf der Calle Alcalá nahe der Madrider Metropolis-Kugel an der Kreuzung zur Gran Vía, wirken in der Dunkelheit mit ihren Fakeln gespenstisch.

©Alexander Roßbach /
©Alexander Roßbach /
Frauen unter den Kapuzen

Unter den vielen, vermummten Kuttenträgern sind oft Frauen zu sehen.

©Alexander Roßbach /
Cofradías - Brüderschaften

An der Spitze der Prozession tragen Gemeindemitglieder das Kreuz der Kirche.

©Alexander Roßbach /
Plaza de Cibeles

Ruhig und aufmerksam beobachten die Schaulustigen, hier nahe der Plaza de Cibeles, eine der traditionellen Oster-Prozessionen.

©Alexander Roßbach /
Traditionelles Trommeln

Musikalisch schwermütig wird eine Osterprozession durch die Kapelle der Percussionisten. Durch das Trommeln wird betont, dass der Leidensweg vor allem eines war: Ein langer Marsch.

©Alexander Roßbach /
Am Anfang ist das Warten

Passanten haben sich an den Straßen des Umzuges postiert und warten, um einen guten Blick auf den Ostermarsch zu bekommen.

Die heilige Jungfrau Maria

"Maria Magdalena, guapa, guapa!": Über den Plaza Mayor wird bei dieser Prozession von vielen Männern eine Plastik der schönen Maria Magdalena getragen.

©Alexander Roßbach /
©Alexander Roßbach /
Frauen im Trauergewand

Mitleid für den Leidensweg des Jesus Christus, der innerhalb der Karwoche an das Kreuz geschlagen wurde und "auferstanden" ist, bekunden diese Frauen durch ihre Trauergewänder.


Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
1. Mai in Madrid (7.05.2010)
Rund 60.000 demonstrierten in Madrid für die Aufarbeitung der Franco-Verbrechen (6.05.2010)
Fotoreportage Semana Santa - Prozessionen in Madrid (16.04.2010)
Eine Fahrt in Madrids Seilbahn, dem Teleférico (15.01.2010)
Die Terrassen von Madrid (14.09.2009)
[Bilder]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Tarife Werbung



Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.