Werbung Madrid
23. April 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  2 Jahre Gefängnis für Angriff auf eine Lehrerin
 
 
 
Jekatherina A.
Kulturwissenschaftlerin aus Berlin. Und bevor es mit dem Master weitergeht, gönne ich mir nochmal einen kurzen Praktikumsaufenthalt in der Stadt (...)


Am 07.04.2010 verurteilte ein Gericht in Barcelona eine Mutter, die die Lehrerin ihrer Tochter angriff und bedrohte, zu zwei Jahren Gefängnis. Desweiteren muss sie an das Opfer 8.840 Euro Schmerzensgeld zahlen, sich für zwei Jahre auf 1.000 Meter fern von der Lehrerin halten und zusätzlich wurde der Mutter ein Bußgeld von 120 Euro auferlegt.

(flickr.com/photos/mermadon_1967/3173777813/) -

Strafgesetzbuch

Die härteste Strafe bis jetzt
Es handelt sich um die härteste Strafe, die bis zu diesem Zeitpunkt für den Angriff eines Elternteils auf einen Schullehrer ausgesprochen wurde. Das Gericht hat die Straftat als Attentat auf einen Staatsbeamten interpretiert, das Opfer untersteht somit in diesem Fall derselben Rechtsprechung, wie ein Polizist.

Der Tatvorgang
Am 06. November 2008 betrat Milagros Flores (45) die Schule ihrer 13 jährigen Tochter und griff deren Sozialwissenschaftslehrerin an. Dabei riss sie dem Opfer Haare raus, schlug und kratzte sie, beleidigte die Lehrerin bzw. sprach Morddrohungen aus. Durch den Lärm aufmerksam geworden, kamen andere Lehrer dem Opfer zu Hilfe und befreiten es von der agressiven Mutter.

Die Lehrerin erlitt Verletzungen am Unterarm und eine Gehirnerschütterung. Ursache für den Angriff waren angebliche Beleidigungen seitens der Lehrerin gegenüber der Tochter von M. Flores, die das Opfer jedoch abstreitet.

El País: http://www.elpais.com/articulo/sociedad/anos/carcel/atentado/prof esora/elpepisoc/20100408elpepisoc_7/Tes
Jekatherina A.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Streit im Weinbau - Albariño jetzt auch in Frankreich? (14.06.2010)
Knöllchen 50% billiger, wenn sie sofort bezahlt werden (7.06.2010)
Luftraum über Spanien teilweise geschlossen (11.05.2010)
IBEX mit historischem Kursgewinn (11.05.2010)
Taschendiebstahl mit Folgen... jetzt auch in Spanien? (10.05.2010)
[Spanien]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Akkordeonmusik am Palacio auf dem Plaza de Oriente Ein Akkordeonspieler auf dem Plaza Oriente
Akkordeonmusik vor einer Bar in der Calle Carmen Violinenspieler in der Calle Arenal
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.