Werbung Madrid
29. März 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Kirschblütenfest in Valle del Jerte
 
 
 
Jekatherina A.
Kulturwissenschaftlerin aus Berlin. Und bevor es mit dem Master weitergeht, gönne ich mir nochmal einen kurzen Praktikumsaufenthalt in der Stadt (...)


Ende März steht das extremadurische Valle del Jerte wieder in voller Kirschblütenpracht. Das Tal wird somit zum Pilgerort für diejenigen, die sich von der Hektik der Großstadt etwas erholen möchten oder sich gerne einen guten "Kirsch" in authentischer Umgebung gönnen.

(flickr.com/photos/wendigo/) -

Kirschblüten in Jerte

Valle del Jerte in der spanischen Provinz Extremadura feiert jedes Jahr im Frühjahr das Kirschblütenfest. In dieser Zeit wird das Tal zwischen zwei Ausläufern der Sierra de Gredos von einem weißen Blütenteppich bedeckt. Zentrum dieser einmaligen Landschaft ist der Fluss Jerte, der die Quelle für die Flora und Fauna des Tals zu sein scheint.

Wann die Kirschbäume blühen, hängt vom Wetter ab, deshalb können erst 15 Tage im Voraus genaue Angaben gemacht werden. Dieses Jahr wird der Blütenstand auf die letzten Märzwochen und die erste Aprilwoche gesetzt.

Wanderungen

Um das Phänomen am besten und in seinem ganzen Ausmaß zu bestaunen, empfiehlt es sich alle Dörfer des Tals zu besichtigen. Außerdem findet dieses Jahr am 27. März eine “Kirschblütenwanderung” statt, sie dauert ungefähr 6 h und die Strecke beläuft sich auf 20 km. Die Tour startet und endet in Tornavacas, um teilzunehmen, muss man sich vorher anmelden (Tel. 927 472558). Informationen über weitere Wanderwege und Pferdetouren gibt es im Tourismusbüro der Mancomunidad del Valle del Jerte.

Essen und Trinken

Wenn man einmal im Valle del Jerte ist, so lohnt es sich auch gleich die regionale Küche etwas näher kennenzulernen. Als Vorspeise empfiehlt sich der Wintersalat (Ensalda de invierno) mit Orangen, schwarzen Oliven und purem Olivenöl. Weitere typische Geriche sind die Sopas de Cachuelas, eine Suppe aus Brot und Schweineblut, sowie die eigene “Migas” - Variante, bei der zu den gebratenen Brotkrumen noch Bratkartoffeln hinzukommen. Nichtsdestotrotz ist die Region vor allem für ihre Liköre und Branntweine ohne Konservierungs bzw. Farbstoffe bekannt. Sie werden vom Valle del Jerte Kooperativverband hergestellt. Das erste Produkt war der Kirschbranntwein “Kirsch”, aber mittlerweile gibt es auch Liköre aus anderen Obstsorten wie Pflaumen, Brombeeren, Himbeeren und Weintrauben.

Anreise

Das Tal befindet sich zwei-drei Autostunden westlich von Madrid an der N 110. Desweiteren gelangt man mit dem Zug von Madrid Chamartín aus hin oder mit dem Bus (von Estación Sur de Autobuses mit der Busgesellschaft CEVESA).

Unterkunft

Wer etwas mehr als einen Tag in der Region verbringen möchte, für den bietet Valle del Jerte mehrere Unterkunftsmöglichkeiten wie Campingplätze, eine Jugendherberge, Pensionen und Landhäuser.

Weitere Informationen über Unterkünfte, Veranstaltungen etc. finden sie unter folgenden Seiten:

homepage der Gemeinde
homepage der touristeninformation

El País: http://elviajero.elpais.com/articulo/viajero/Relax/Valle/blanco/J erte/elppor/20100316elpepuvia_1/Tes
Jekatherina A.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Saragossa (Zaragoza) (27.09.2010)
Kirschblütenfest in Valle del Jerte (23.03.2010)
[Tourismus]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Typ mit Hut Zuckerl für die Kleinen
Tanzleute
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.