Werbung Madrid
23. Mai 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Spanische Regionalsparkasse erhält milliardenschwere Unterstützung vom Staat
 
 
 
Linda Fischer
Während meines Studiums "Medien und Kommunikation" zog es mich 2007 nach Spanien. Nach dem Bachelor war es dann abermals Zeit meine Koffer zu (...)


Nun muss auch in Spanien der ersten Bank vom Staat geholfen werden. Die Caja Castilla la Mancha erhält finanzielle Unterstützung in Milliardenhöhe.

(wikipedia) -

Pedro Sorbes glaubt nicht, dass die Finanzkrise nun auch die spanischen Geldinstitute erreicht hat. Immun sei allerdings niemand.

Der endgültige Beschluss, der regionalen Sparkasse Caja Castilla la Mancha (CCM) mit einer Finanzspritze unter die Arme zu greifen, fiel gestern, am 29. März 2009, bei einer außerplanmäßigen Kabinettssitzung von José Luis Rodríguez Zapateros Regierung. Einen Tag zuvor beschloss die spanische Zentralbank das Direktorium der CCM abzusetzen und das Institut vorerst unter ihre Kontrolle zu stellen. Wie der spanische Finanz- und Wirtschaftsminister Pedro Solbes heute der Öffentlichkeit mitteilte, werde mit einer Summe von maximal neun Milliarden Euro gerechnet. Zunächst stellt der Staat der CCM zwei bis drei Milliarden Euro zur Verfügung.

Damit ist die spanische Regionalbank der erste Fall, in dem der Staat finanzielle Hilfestellung geben muss. Dass die spanischen Geldinstitute bis jetzt weitgehend von der Finanzkrise verschont geblieben sind, liegt unter anderem daran, dass sie im Gegensatz zu ihren internationalen Konkurrenten weitgehend auf die Investition komplexer Wertpapiere verzichtet haben, die stark im Wert gefallen sind. Hinzu kommen finanzielle Reserven, die vorsorglich angelegt wurden. Nach Angaben Solbes zufolge, sei bis jetzt noch kein anderes Geldinstitut des Landes in unmittelbarer Gefahr. Die Caja Castilla la Mancha habe erhebliche Liquiditätsprobleme. Wie viele andere regionale Banken auch, leidet sie unter dem plötzlichen Ende des Immobilienbooms und den daraus resultierenden Kreditausfällen. In der Vergangenheit vergab das Unternehmen eine große Zahl der Kredite an örtliche Bauträger.

Die Zentralbank versicherte, dass kein Grund zur Sorge bestehe. Die Geschäfte der CCM werden im gewohnten Sinne weiterlaufen und durch die finanzielle Hilfe sei die Sparkasse in der Lage, ihren Verpflichtungen gegenüber den Kunden nachzukommen.

El País

El Mundo

20 minutos

Linda Fischer
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Finanzierungsreform an spanischen Universitäten: Höhere Immatrikulationsgebühren für Reiche (24.07.2010)
Spanien rettet Sparkasse Cajasur (26.05.2010)
Copyright in Spanien - Ein Paradies für Piraterie (13.05.2010)
Marsans darf keine Flugtickets mehr vertreiben (22.04.2010)
Arbeitslosigkeit steigt langsamer (8.04.2010)
[Wirtschaft - Unternehmen]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
1. Mai 2010 in Madrid 1. Mai 2010 in Madrid
1. Mai 2010 in Madrid 1. Mai 2010 in Madrid
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.