Werbung Madrid
18. Oktober 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Mecano (1982 – 1998)
 
 
 
Linda Fischer
Während meines Studiums "Medien und Kommunikation" zog es mich 2007 nach Spanien. Nach dem Bachelor war es dann abermals Zeit meine Koffer zu (...)

Corinna W.
Studium der Politikwissenschaft und Philosophie abgeschlossen. Glücklich in Madrid gelandet.


(flickr/Alberto Alvarez-Perea) -

Die Sängerin von Mecano, Ana Torroja, startete nach dem Auflösen der Band eine Solokarriere

Mecano gründete sich 1981, zur Zeit der demokratischen Öffnung Spaniens und dem Aufkommen der Movida Madrlieña. Populär wurden sie mit ihrer Single "Hoy no me puedo levantar", ein Lied welches die Schwierigkeiten des Aufstehens nach einer durchzechten Nacht behandelt. Die Gruppe mit der Sängerin Ana Torroja und den beiden Brüdern Nacho und José María Cano, feierte in den 80ern und Anfang der 90er große Erfolge in Spanien. Aber auch in Frankreich, Deutschland, Belgien, Chile, Argentinien, Venezuela und in Mexiko wurden sie bekannt. Stilistisch gesehen machte sie von der Gründungszeit bis zum Ende ihres Bestehens eine Wandlung von Synthie-Pop, New Wave bis hin zu Pop und Latin durch. Einer ihrer größten Hits ist Hijo de la Luna, mit dem sie auch in Deutschland äußerst erfolgreich waren.
Die Liedtexte schrieben die Cano-Brüder meist selbst, interpretiert wurden sie von Ana Torroja.
1998 löste sich die Band offiziell auf. Alle drei Mitglieder beginnen eine Solokrarriere, Erfolge als Einzelsingerin kann jedoch nur Ana Torroja feiern. 2005 schrieb Nacho Cano das Musical "Hoy no me puedo levantar" basierend auf den bekanntesten Liedern der Gruppe.

Diskographie:

Mecano (1982)

¿Dónde está el país de las hadas? (1983)

Ya viene el sol (1984)

Mecano en concierto (1985)

Lo último de Mecano (1986)

Greenpease, salvemos al Mediterráneo (1986)

Entre el cielo y el suelo (1986) spanische Ausgabe

Entre el cielo y el suelo (1986) US-Ausgabe

Entre el cielo y el suelo (1986) deutsche Ausgabe

Figlio della luna (1989) italienische Ausgabe

Descanso dominical (1988) spanische Ausgabe

Descanso dominical (1988) französische Ausgabe

Descanso dominical (1990) französische Ausgabe

Aidalai (1991) spanische Ausgabe

Aidalai (1991) italienische Ausgabe

Aidalai (1991) französische Ausgabe

Ana, Jose, Nacho (1998) spanische Ausgabe

Ana, Jose, Nacho (1998) französische Ausgabe

Homepage Mecano: http://www.zonamecano.com/indexMCN.html
Linda Fischer & Corinna W.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz (18.01.2010)
Círculo de Bellas Artes: Haus der kulturellen Vielfalt (15.10.2009)
Amparanoia (1995) (15.10.2009)
Dover (1992) (16.09.2009)
[Kultur - Freizeit]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Ganz Madrid schien sich das Spektakel nicht entgehen lassen zu wollen Jeder versucht den besten Platz zu ergattern, um die Cabalgata mitverfolgen zu können
Einer der vielen imposanten Festwagen Auch in der Masse der Zuschauer ist ab und an ein König aus dem Morgenland zu entdecken
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.