Werbung Madrid
26. März 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Amparanoia (1995)
 
 
 
Linda Fischer
Während meines Studiums "Medien und Kommunikation" zog es mich 2007 nach Spanien. Nach dem Bachelor war es dann abermals Zeit meine Koffer zu (...)

Corinna W.
Studium der Politikwissenschaft und Philosophie abgeschlossen. Glücklich in Madrid gelandet.


(flickr/Ricardoo) -

Amparanoia

Amparanoia nennt sich das musikalische Projekt der in Andalusien geborenen Musikerin Amparo Sánchez. Bereits in ihrer Heimat im Süden Spaniens gründet sie ihre ersten Bands und beginnt Musik zu machen. In Madrid angekommen, gründet sie 1995 Amparanoia. Die Idee zum Namen -ein Wortspiel aus Amparo und Paranoia- entsteht in einer Bar im Madrider Viertel Lavapiés, als sie auf einer Serviette herumzeichnet. In ihrer Musik vereint sie verschiedende Stile, wie Folk, Reggae, Dub, Ska, Soul und lateinamerikanische Klänge und wird so zu eine der PionIerInnen einer neuen Musikrichtung: Fusión.
1997 veröffentlicht sie in Kollaboration mit Manu Chao ihr Debütalbum: El Poder de Machïn mit dem sie anschließend in Spanien auf Tournee geht. Ihren sozialkritischen und politischen Texten bleibt sie auch in den Folgealben treu. Mir ihrer Musik findet sie nicht nur in Spanien eine begeisterte AnhängerInnenschaft, sondern macht sich auch in Europa und Lateinamerika einen Namen.
Ihr letztes Album, bestehend aus Liveaufnahmen, unveröffentlichtem Material und Remixes, veröffentlichte sie 2008. Mit diesem Album verabschiedete sich auch in einer letzten Tournee von ihrem Publikum und ihrem Projekt. "Ich verabschiede mich von der Paranoia und kehre zurück zu Amparo" so Amparo Sánchez in einem Interview mit der El público.

Diskographie:

El Poder de Machín (1997)

Feria Furiosa (1999)

Somos Viento (2002)

Enchilao (2003)

Rebeldía con Alegría (2004)

La Vida Te Da (2006)

Seguiré caMinando (2008)

Die offizielle Homepage von Amparanoia

Linda Fischer & Corinna W.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz (18.01.2010)
Círculo de Bellas Artes: Haus der kulturellen Vielfalt (15.10.2009)
Amparanoia (1995) (15.10.2009)
Dover (1992) (16.09.2009)
[Kultur - Freizeit]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Großes Publikum Die heilige Jungfrau Maria
Barfuß Frauen unter den Kapuzen
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.