Werbung Madrid
29. März 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz
 
 
 
Linda Fischer
Während meines Studiums "Medien und Kommunikation" zog es mich 2007 nach Spanien. Nach dem Bachelor war es dann abermals Zeit meine Koffer zu (...)


Einmal im Jahr macht die sonst eher ruhige Kleinstadt im Süden Spaniens einen radikalen Wandel durch. Zwischen Anfang Februar und Anfang März verwandelt sich die andalusische Küstenstadt in einen Schauplatz von Straßenfesten, Kostümbällen und Paraden. Die Rede ist vom Karneval in Cádiz. Er gehört zu den bekanntesten in ganz Spanien und zählt zu den größten der Welt. Einzig der in Rio de Janeiro und in Trinidad übertreffen den "Carnaval de Cádiz".

(flickr.com/Lisaolivera/Yolanda) -

Die Kostüme sind nicht unbedingt praktisch, aber dafür ausgefallen.

Wer im Frühjahr seinen Urlaub in Spanien verbringt oder sowieso im Land lebt, der sollte sich diese Feierlichkeit auf keinen Fall entgehen lassen. Wer die Stadt schon einmal besucht hat, wird sie zur Karnevalszeit nicht mehr wiedererkennen.

Verkleiden ist Pflicht

Einmal im Jahr zieht es tausende Menschen in die kleine Stadt an der Atlantikküste in Andalusien. Tagelang sind die Straßen voll mit Menschen, die ausgelassen feiern, trinken und Spaß haben. Natürlich ist Verkleiden Pflicht und selbst wenn man nicht zu den Kreativsten gehört in Sachen Kostümierung, so hat man bei anderen genug zu bestaunen und gucken. Für die fünfte Jahreszeit im Jahr ist den Spaniern nämlich kein Aufwand zu groß und keine Verkleidung zu ausgefallen.

Nach der traditionellen Eröffnung um Mitternacht am Plaza de San Antonio finden im "Gran Teatro de Falla" Wettbewerbe von Vereinen statt, die Jahr für Jahr neu einstudierte Lieder mit bissigem, kritischem Humor zum Besten geben. An den beiden Sonntagen während der Karnevals-Zeit ziehen Paraden durch die Straßen und werden von den Massen an feiernden Menschen bejubelt.

flickr.com/Juan Fernández

Ein Fest der Straße

Der größte Teil des Geschehens vollzieht sich im Freien, weswegen der Karneval in Cádiz auch "Fest der Straße" genannt wird. Bei gutem Wetter sind viele Menschen in ihren Kostümen am Strand zu finden, wo man sich bei Bier und Wein auf die Feierei am Abend und in der Nacht vorbereitet. Sobald es anfängt zu dämmern, füllen sich die Straßen mit immer mehr Leuten, so dass bald kein Durchkommen mehr möglich scheint. Die größeren Plätze der Stadt werden zum Treffpunkt aller, Bars schenken Bier auf der Straße aus, Musiker und Komiker geben ihre Auftritte auf kleinen Bühnen und jeder ist gut gelaunt und entschlossen, Spaß zu haben.

Wer das Spektakel gerne einmal selbst erleben will, der sollte sich rechzeitig um eine Unterkunft kümmern, denn nicht nur die Touristen, sondern vor allem die Einheimischen selbst zieht es in Scharen zum Carnaval de Cádiz. Wer keine Unterkunft mehr bekommen hat, der muss aber nicht auf das Vergnügen verzichten. Schließlich kann man zur Not immer noch am Strand schlafen oder eben die Nacht zum Tage werden lassen und bis zum nächsten Morgen durchfeiern.

Homepage: Carnaval de Cádiz

Linda Fischer
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz (18.01.2010)
Círculo de Bellas Artes: Haus der kulturellen Vielfalt (15.10.2009)
Amparanoia (1995) (15.10.2009)
Dover (1992) (16.09.2009)
[Kultur - Freizeit]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Der abschließende Kundgebungsort: 60.000 Demonstranten in Madrid
Gegen Franco auf die Straße Ermordet im April 1939:
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.