Werbung Madrid
26. Mai 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Metro International stoppt Auflagen in ganz Spanien
 
 
 
Linda Fischer
Während meines Studiums "Medien und Kommunikation" zog es mich 2007 nach Spanien. Nach dem Bachelor war es dann abermals Zeit meine Koffer zu (...)


Metro International S.A. verkündet das Aus für die spanische Ausgabe "Metro Directo". Die Auflagen in ganz Spanien wurden nun eingestellt.

(Flickr.com/Juan J. Martínez) -

Spanische Ausgabe der Gratiszeitung "Metro"

Die nach eigenen Angaben weltgrößte internationale Zeitung "Metro" hat seit vergangenem Donnerstag, den 29. Januar 2009, ihre Ausgaben in Spanien gestoppt. Wie jetzt Metro International S.A. mitteilte, habe die Wirtschaftskrise in Spanien zu einem völligen Zusammenbruch des Anzeigenmarktes geführt. Daraus seien nun Verluste in Höhe von 25,5 Mio. € enstanden.

Untragbare Verluste führten zur Schließung des spanischen Marktes

Als Metro Directo am Donnerstag erschien, wurde noch kein einziges Wort davon verloren, dass es sich um die letzte Ausgabe der Gratiszeitung in Spanien handelt. Die rund 80 Mitarbeiter wurden erst am Nachmittag von Metro International S.A. über die sofortige Einstellung des Blattes informiert. Nach Angaben des schwedischen Mutterkonzerns habe die anhaltende Wirtschaftskrise in Spanien zu einem so starken Rückgang der Werbeeinnahmen geführt, dass der Anzeigenmarkt komplett zusammengebrochen sei. Auch habe die Konkurrenz von ebenfalls kostenlosen Blättern wie "20 minutos", "Que!" oder "ADN" ihren Anteil dazu beigetragen, dass die Anzahl der Anzeigen stetig zurückging. Metro Spanien habe Verluste von 25,5 Mio. € eingefahren und weitere 5-6 Mio. € werden wohl nötig sein, um die noch offen stehenden Beträge zu begleichen.

Weitere Schließungen stehen bevor

Die spanische Ausgabe Metro Directo der Gratiszeitung erschien 2001 erstmalig in Spanien und wurde seitdem in Madrid, Barcelona und fünf weiteren spanischen Städten veröffentlicht. Mit 1,8 Mio. Lesern täglich rangierte sie auf Platz fünf der meistgelesenen Zeitungen. Nach dem Auflagenstopp in Spanien und in Polen am 8. Januar, drohen nun weitere Einstellungen. Betroffen seien vor allem Länder in Südeuropa sowie New York.

Weitere Infos:

Metro

Blogmedien

Linda Fischer
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Sevilla - Hollywood der Webserien (22.06.2010)
Günther Wallraff: Manuskript gestohlen (31.05.2010)
Online-Zeitung Soitu.es macht dicht (29.10.2009)
Aufregung um Zapateros Töchter (30.09.2009)
"Pe" ist strahlende Siegerin (23.02.2009)
[Medien - People]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Plaza de Cibeles Die heilige Jungfrau Maria
Cofradías - Brüderschaften Mystische Stimmung
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.