Werbung Madrid
23. April 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  ETA: Erneut Explosion in Touristengebiet
 
 
 
Anna-Maria Schuster
Kurz und schmerzlos: Studentin aus Muenchen mit Hang zur minimalistischen Schreibe! Besser ist weniger, weniger kompliziert!


An der Costa del Sol sind am Sonntagnachmittag abermals zwei Bomben explodiert. Für die Anschläge soll die baskische Terrorgruppe ETA verantwortlich sein. Eine dritte Bombe konnte rechtzeitig entschärft werden. Die Bomben waren von geringer Sprengkraft. Verletzte gab es keine.

Die Explosion zweier Sprengkörper in der Nähe der Hafenmetropole Málaga sorgte am Sonntag, den 17 August für die Evakuierung von mehr als 8000 Menschen. Eine der Bomben explodierte am frühen Nachmittag im Badeort Guadalmar, die zweite kurz darauf im Jachthafen von Benalmáldena. Ein unbekannter Mann hatte im Namen der ETA die Sicherheitskräfte gewarnt, sodass die Orte rechtzeitig abgeriegelt werden konnten. Eine dritte Bombe ist nach einer mehrstündigen Suche unter einer Autobahnbrücke auf der A 7, nahe Guadalhorce gefunden und entschärft worden. Während der Suchaktion kam es zwischen Málaga und Torremolinos zu Verkehrsbehinderungen.

Weitere Touristengebiete betroffen

Bereits am 29. Juli ist in Torremolinos eine Bombe explodiert. Die Vereinigung hat sich bislang nicht zu den Anschlägen bekannt. Allerdings gestand sie die am 20. Juli verübten vier Attentate in Nordspanien gegenüber der baskischen Zeitschrift Gara ein.

Im März 2006 hatte die ETA eine dauerhafte Waffenruhe ausgerufen. Allerdings konnte die Gruppe der Regierung keine Konzessionen abverlangen. Neun Monate später tötete sie bei einem Bombenanschlag auf ein Parkhaus des Madrider Flughafens Barajas zwei Menschen. Seitdem geht die spanische Regierung davon aus, das sich die ETA wieder von dem Abkommen entfernt.

Anna-Maria Schuster
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der suspendierte Garzón will nach Den Haag (18.05.2010)
Spanien spart drastisch (12.05.2010)
Spanien in der Hand der Spekulanten? (5.05.2010)
Starrichter Baltasar Garzón muss vor Gericht (9.04.2010)
Korruption im Paradies - Tristesse bei der Partido Popular (5.04.2010)
[Politik]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Ein Trauerspiel Menschen am Strassenrand
Schwarze Witwe
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.