Werbung Madrid
26. März 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Bewegung für die Seele - Joggen in Madrid
 
 
 
Justin Pietsch
Als Madrid-Beobachter aus Deutschland grübelt der ehemalige Erasmusstudent über Leben und Leute in der grossen Stadt.


Grossstädte sind stressig. Das ist schon in Deutschland so. Doch Madrid ist da anders: Noch lauter, noch schmutziger, noch überfüllter. Wie sehr sehnt sich da so mancher einen Ort herbei, um ungestört zu joggen. Und wie gut, dass es solche Orte in Madrid tatsächlich gibt. Wir zeigen die drei besten.

(Justin P. für MadriderZeitung.com) -

Laufen ist gut für Körper und Seele.

Lärm, Schmutz, Menschenmassen: Gewöhnlich ist das Leben in einer Grossstadt ganz schön stressig. Und nicht nur der ständige Stress, auch die für viele Städter typische Bewegungsarmut ist schädlich für die eigene Gesundheit. Bewegung ist also gefordert, möglichst an ruhigen Orten mit wenig Strassenverkehr, Abgasen und Lärm. Wie gut, dass es in Madrid einige “Grüne Lungen” gibt, in denen der geplagte Stadtbewohner Abstand vom Stress nehmen und beim Joggen die Seele beruhigen kann. Wir zeigen die Top Drei der geeignetsten Plätze für Bewegungsfreudige.

1. Casa de Campo
Der häufig als “grüne Lunge” bezeichnete Casa de Campo ist mit über 1700 Hektar Gesamtfläche der mit Abstand grösste Park in Madrid. Vor allem die Läufer etwas längerer Strecken kommen hier somit auf ihre Kosten. Besonders angenehm ist die im Vergleich zu anderen Parks sehr ursprüngliche Vegetation: Hier wachsen keine seltenen Blumen auf ordentlich angelegten Beeten, stattdessen säumen ordinäre Bäume und Gestrüpp den Weg. Joggen im Casa de Campo ist also eher mit einem erfrischenden Waldlauf vergleichbar – wo sonst gibt es ein vergleichbares “Walderlebnis” in Madrid? Ein weiterer Vorteil ist, dass man aufgrund der Grösse des Parkes nur wenigen Menschen begegnet und somit ideal abschalten kann.

Für diejenigen mit weniger Kondition oder Zeit bietet der Park ausserdem einen kleinen See, der sich für ein paar Umrundungen anbietet: den in der Nähe der Metro gelegenen “Lago”. So lässt sich die bereits zurückgelegte Strecke gut einschätzen und es ist jederzeit möglich, das Laufen einfach abzubrechen und in die Metro zu steigen. Nach Einbruch der Dunkelheit ist vom Laufen im Park allerdings abzuraten, da der Casa de Campo zu dieser Zeit berüchtigt ist für Drogenhandel und Prostitution.
Anfahrt: Metro Lago

2. Jardines del Buen Retiro
Der Klassiker für jeden Laufbegeisterten in Madrid: Im üblicherweise schlicht “Retiro” genannten Park ist immer was los – morgens, abends, aber vor allem am Wochenende. Der klassische Laufweg führt hier um den Park herum, nah an dem Verkehr auf den angrenzenden vierspurigen Strassen vorbei. Es ist aber auch möglich, sich seinen eigenen Weg zu suchen und etwas weiter in das Herz des Retiros vorzudringen. Doch vor allem am Wochenende kann dies in einem wahren Hindernislauf ausarten: Touristenströme und Madrilenen auf der Suche nach Erholung drängen sich an den pfleglich angelegten Blumenbeeten vorbei und verwandeln ein erholsames Joggen in nervenaufreibendes Drängeln. Am besten also morgens oder abends Laufen gehen, und möglichst nicht Sonntags.

Neben den vielen Menschen ist die Zentralität und damit die Nähe zu den grossen Strassen ein weiterer Nachteil des Retiro: Fast überall im Park ist Strassenlärm zu hören, insbesondere natürlich dann, wenn man die klassische Laufstrecke entlang joggt. Abschalten wie im Casa de Campo ist da nicht so leicht. Doch dafür begegnet man vielen gleichgesinnten Joggern – das kann zum Weiterlaufen motivieren.
Anfahrt: Metro Retiro

3. Parque del Oeste
Ein wirklicher Geheimtipp ist der Parque del Oeste. Zwar erreicht er nicht die Dimensionen von Retiro oder gar Casa de Campo, dafür trifft man nur auf wenige Menschen, und der Duft der verschiedenen Pflanzen und Bäume motiviert zum Laufen. Zypressen und Rosen sind hierbei nur einige Beispiele der Vegetation, die der Park zu bieten hat. Anfänger sollten allerdings aufpassen, da der Park ziemlich hügelig ist und dadurch schnell an den Kräften zehrt. Es sollte also auf regelmässige Pausen oder ein niedriges Lauftempo geachtet werden. Dafür kann man selbst am Wochenende ungestört laufen. Ausserdem ist der Park etwas zentraler gelegen als der Casa de Campo, also vielleicht für einige schnell zu erreichen, um eine kurze Runde zu laufen.
Anfahrt: Metro Moncloa

Justin Pietsch
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz (18.01.2010)
Círculo de Bellas Artes: Haus der kulturellen Vielfalt (15.10.2009)
Amparanoia (1995) (15.10.2009)
Dover (1992) (16.09.2009)
[Kultur - Freizeit]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Violinenspielerinnen im Parque del Retiro Eine junge Frau spielt zu einem Jungen in der Calle Maestro Victoria
Violinenspieler in der Calle Arenal Irische Klänge am Plaza Callao
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.