Werbung Madrid
28. Juni 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  El 2 de Mayo - Gedenken an den Unabhängigkeitskrieg
 
 
 
Katharina Bothe
Seit 2005 Studentin der Kulturwissenschaften an der Leuphana Lüneburg. Während des Erasmusaufenthaltes in Spanien Journalismusstudium an der (...)


Der 2. Mai ist Feiertag von Madrid und Umgebung. Mit Strassenfesten und einem historischen Kulturprogramm ruft die Hauptstadt jedes Jahr den Beginn des Unabhängigkeitskrieges der Madrider Bevölkerung gegen die französische Besatzungsmacht vor 200 Jahren, am 02. Mai 1808 in Erinnerung.

(Katharina B.) -

Historisches Spektakel: Auf dem Plaza Mayor in Madrid erinnert eine traditionelle Pferdeshow vor Goyas Gemälde "Kampf mit den Mamelucken am 02. Mai 1808 in Madrid" an die damaligen Ereignisse

Der 2. Mai ist Feiertag von Madrid und Umgebung. Mit Straßenfesten und einem historischen Kulturprogramm ruft die Hauptstadt jedes Jahr den Beginn des Unabhängigkeitskrieges der Madrider Bevölkerung gegen die französische Besatzungsmacht vor 200 Jahren, am 02.Mai 1808 in Erinnerung.

Von 1808 bis 1813 besetzten die Franzosen mit Napoleons Bruder als König Madrid. Die Bevölkerung litt sehr unter der französischen Besatzungsmacht, die Klöster und ganze Stadtviertel niederriss. Sie begann sich zu wehren. Mit einem Volksaufstand von Mostoles bis Madrid (im Stadtteil Malasaña, auf dem heutigen Plaza Dos del Mayo) begann am besagten 02.Mai 1808 der Freiheitskampf der Madrilenen gegen die napoleonische Invasion, der schließlich den Untergang Napoleons einleitete. Jedoch erst 1814, als Napoleon ins Exil geschickt wurde, endete der Krieg zwischen Spaniern und Franzosen. Die berühmten Ölgemälde von Francisco de Goya, wie etwa "Der Kampf gegen die Mamelucken", "Die Erschießungen an der Montaña del Principio Pio" und "Los desastres de la Guerra" dokumentieren diese Ereignisse, die massgeblich Spaniens Geschichte praegten und lassen sie bis heute in den Gedächtnissen der Menschen präsent werden.

In diesem Jahr stand die Feier "2. Mai - Madrid 1808" im Zeichen des 200. Jahrestages des Madrider Widerstandsaktes. An bekannten Orten der Stadt, wie etwa dem Prado, dem Puerta del Sol, dem Plaza Mayor und dem Plaza Dos de Mayo sowie dem Plaza Oriente und dem Plaza Cibeles interprierten Musik-, Tanz-, und Theaterveranstaltungen mit dem Titel "6 Goyas 6" die historischen Ereignisse der Maitage neu. Pere Pinyol konzipierte die Darbietung unter der musikalischen Leitung von Carles Santons und der Mitwirkung von La Fura dels Baus. Das diesjaehrige Strassenevent basierte auf den Werken Goyas, die unter anderem auf grossformatigen Leinwaenden auf dem Plaza Mayor zu sehen waren.

Katharina Bothe
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
Nicht nur für Faschingsfreunde: El Carnaval de Cádiz (18.01.2010)
Círculo de Bellas Artes: Haus der kulturellen Vielfalt (15.10.2009)
Amparanoia (1995) (15.10.2009)
Dover (1992) (16.09.2009)
[Kultur - Freizeit]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Jeder versucht den besten Platz zu ergattern, um die Cabalgata mitverfolgen zu können Ganz Madrid schien sich das Spektakel nicht entgehen lassen zu wollen
Die ganz Kleinen stehen auf den Schultern der Eltern, damit auch sie etwas von dem Fest mitbekommen Einer der vielen imposanten Festwagen
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.