Werbung Madrid
19. September 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  CSOA La Alarma
 
 
 
Thomas G.
Realschule in Hamburg. Eingeschifft nach Südamerika um im Exportmarkt Fuss zu fassen. Leider erfolglos. In Madrid gestrandet und Leben zur Kunst (...)


Alternative Möglichkeiten

Das "La Alarma" ist nichts für Menschen, die sich in den Bars von La Latina heimisch fühlen. Das "Centro Social Okupado" hat sich ein ganz eigenes Motto auf die Fahnen geschrieben. In der Nähe der Metrostation "Embajadores" gelegen, bietet das Alarma vielerlei. Als emanzipatorisches Projekt will es antikapitalistisch und antipatriachial wirken und versucht eine Alternative zu schaffen zu den Missverhältnissen, die in der Gesellschaft gesehen werden. An der Türschwelle darf man sich von Sexismus und Hierarchiedenken befreien. Es gibt Hilfe für Mittellose und die Chance für jeden, der hinter der Idee steht, mitzumachen. Als großer Traum und Illusion wird die Befreiung der Gesellschaft angestrebt. Produkte der Coca-Cola-Company und Pepsi & Co. sind hier unerwünscht.

Das Angebot des CSOA ist vielfältig. Neben einer Bar werden verschiedene Aktivitäten angeboten: Konzerte, Filmvorführungen und Diskussions-, sowie Aufklärungsveranstaltungen. Als "la universidad popular" bietet das Zentrum ein Gegenangebot zu den staatlichen und privaten Universitäten der Stadt. Hier kann jeder und jede teilnehmen und sich in Gruppenarbeiten und Vorlesungen einbringen. Zwar gibt es einen Plan über angebotene Veranstaltungen, jedoch ist es möglich eigene Themenvorschläge zu machen und in Absprache weitere Veranstaltungen anzubieten. Das Alarma bietet einen Ort für Menschen, die es ansonsten schwer haben, Freiräume zum Ausleben ihrer Ideen zu finden.

CSOA La Alarma
c/ Sebastián Herrera, 13
Embajadores
28012 Madrid
Kontaktformular

Projekthomepage: http://alarma.ourproject.org/
Thomas G.
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Spanische Restaurantketten (15.07.2010)
Flamenco live erleben! (30.08.2009)
Tapas essen in Madrid (4.03.2009)
Zwischen Blumenmädchen, Feuerpois und Dosenbier (29.01.2009)
Internationale Küche in Lavapiés (8.05.2008)
[Ausgehen]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Panorama Madrids Ankunft in der Casa de Campo
Auf ins Grüne Rascacielos
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.