Werbung Madrid
18. November 2017
Ihre Zeitung Aktuelles aus Spanien Wissenswertes
  Deutsche Bahn kauft Frachtgesellschaften
 
 
 
Dominique Krämer
Bauingenieur-Studium in Hannover. Abgeschlossen 1999 mit Diplom. Seit 2003 in Madrid.


DB will EWS und Transfesa kaufen

(Die Bahn) -

v.l.n.r. Hartmut Mehdorn (DB), Norbert Bensel (DB), Keith Heller (EWS), Emilio Fernandez (Transfesa).

Die Deutsche Bahn hat sich ein großes Stück vom Kuchen der internationalen Schienenlogistik gesichert. Mit dem Kauf zweier Frachtgesellschaften in Großbritannien und Spanien wird der Konzern zu einem der größten Logistikkonzerne Europas. Der Aufsichtsrat stimmte dem Kauf bereits zu, wobei auf der Pressekonferenz am 28.06.2007 keine Angaben zum Kaufpreis gemacht wurden.

Geld für die Übernahmen hat die Bahn. Vor kurzem erlöste sie rund 800 Millionen Euro mit dem Verkauf der Ostsee-Fährgesellschaft Scandlines. Die größte britische Güterbahn EWS (English Welsh & Scottish Railway) wird von der Bahn vollständig übernommen. Ihr Wert wird auf 460 Millionen Euro geschätzt. Besonders interessant für die Deutsche Bahn ist der Umstand, dass EWS mit Euro Cargo Rail eine Tochtergesellschaft in Frankreich besitzt. Im Gegensatz zur Deutschen Bahn hat diese Lizenzen für das gesamte französische Schienennetz. Wollte die DB diesen Zugang durch Gründung statt durch Kauf einer Gesellschaft erzielen, müsste sie langwierige Genehmigungs- und Verhandlungsprozeduren in Kauf nehmen.

An dem spanischen Anbieter Transfesa wird die Bahn eine Mehrheit von 51% der Konzernanteile für geschätzt 130 Millionen Euro erwerben. Der spanische Logistiker wurde einst gegründet, um die Transporte aus und in die iberische Halbinsel zu managen, die auf der Schiene mit einem Spurwechsel verbunden sind. Inzwischen hat er sich aber zu einem Speziallogistiker entwickelt, der auf Schienentransporte für Autos spezialisiert ist und seine Dienstleistungen in ganz Europa anbietet.

Der Wandel der Bahn von einem nationalen Schienenverkehrsanbieter zu einem international tätigen Logistikkonzern vollzieht sich seit einigen Jahren. Bereits 2002 wurde die Spedition Schenker gekauft und im Frühjahr 2006 erwarb die Deutsche Bahn den US Logistik-Anbieter Bax Global.

Quelle: Die Bahn: http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/presse/presseinformatio nen/ubh/h20070628.html
Dominique Krämer
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
In der gleichen Rubrik
Baden-württembergischer Wirtschaftsminister in Spanien (4.03.2010)
Auryn - Libreria Alemana (21.07.2007)
Deutsche Bahn kauft Frachtgesellschaften (1.07.2007)
Papeleria Hispano-Alemana (10.04.2007)
[Unternehmen]
Neueste Artikel
"Lebendiger Treffpunkt im Zentrum Madrids" (21.12.2010)
Wenn spanische Funken sprühen...! (21.12.2010)
La Oreja de van Gogh (21.12.2010)
Héroes del Silencio (1984 – 1996) (14.10.2010)
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 80 bis 100 Minuten - Basketball in Spanien (27.09.2010)
[Startseite]
Sección en español
[Sección en español]

Impressum
Redakteur werden
Editorial
Kommentare
Fotos
Terrasse an der Calle Huertas Der Plaza Olavide
Indische Restaurants in der Calle Lavapiés Erholung im Retiro
Videos
Die Straßen von Madrid
Tarife Werbung
Werbung




Startseite | Kleinanzeigen | Kontakt | Teilnahme an der Zeitung | Werbung

Copyright 2007-2017 MadriderZeitung.